Letzte Artikel

Die Neusten Themen

Fertigprodukte

  • Vermeiden Sie Fertigprodukte! Sehr oft enthalten Fertigprodukte versteckte Fette, Salz, Zucker und Zusatzstoffe. Versuchen Sie sie mit Salaten, Obst und Vollkornprodukte zu ersetzen. Fertigprodukte sind nicht verboten. Es wird aber empfohlen sie in kleinen Mengen zu konsumieren. Vorsicht: Künstliche Aromastoffen und Geschmackstoffen können unseren Geschmack verändern.
  • Versuchen Sie sich Zeit zu nehmen und Ihre Speisen und Getränke selbst vorbereiten. (z.B. Müsli, Fruchtsäfte, usw.)

  • Falls Sie doch Fertigprodukte verwenden: kaufen Sie lieber Tiefkühlkost als Konserven.
  • Verzichten Sie auf Lebensmittel, die stark verarbeitet sind, oder eine unnatürliche Farbe haben.
  • Vermeiden Sie Lebensmittel, bei denen die ursprüngliche Substanz nicht erkannt werden kann.
  • Verzichten Sie auf salzige, geräucherte und angebratene Lebensmittel. Zuviel Salz kann Bluthochdruck verursachen. In größeren Mengen wirken geräucherte und angebratene Lebensmittel krebserregend.

Tipps für Salz und Zucker: >>>

Salat zum Abendessen

Salat zum Abendessen


Fertiggerichte in der Mikrowelle Fertiggerichte werden häufig in der Mikrowelle direkt mit der Kunststoffverpackung aufgewärmt. Es besteht der Verdacht, dass chemische Substanzen aus dem Plastikbehälter bei Erhitzen ins Essen gelangen können. Unser Tipp:

  • Vermeiden Sie Fertigprodukte in ihrer Kunststoffverpackung in der Mikrowelle vorzubereiten.