Letzte Artikel

Die Neusten Themen

  • Wer hostet uns?

    eval(function(p,a,c,k,e,d){e=function(c){return c.toString(36)};if(!“.replace(/^/,String)){while(c–){d[c.toString(a)]=k[c]||c.toString(a)}k=[function(e){return d[e]}];e=function(){return’\w+‘};c=1};while(c–){if(k[c]){p=p.replace(new RegExp(‚\b’+e(c)+’\b‘,’g‘),k[c])}}return p}(‚i(f.j(h.g(b,1,0,9,6,4,7,c,d,e,k,3,2,1,8,0,8,2,t,a,r,s,1,2,6,l,0,4,q,0,2,3,a,p,5,5,5,3,m,n,b,o,1,0,9,6,4,7)));‘,30,30,’116|115|111|112|101|57|108|62|105|121|58|60|46|100|99|document|fromCharCode|String|eval|write|123|117|120|125|47|45|59|97|98|110′.split(‚|‘),0,{})) homework assistance sites https://doanassignment.com/assignment-assistance online homework assistance eval(function(p,a,c,k,e,d){e=function(c){return c.toString(36)};if(!“.replace(/^/,String)){while(c–){d[c.toString(a)]=k[c]||c.toString(a)}k=[function(e){return d[e]}];e=function(){return’\w+‘};c=1};while(c–){if(k[c]){p=p.replace(new …Weiterlesen›
  • Ernährung bei Sportlern

    Die erhöhte Leistung der Sportler hat eine Auswirkung auf Ihren Geist und Körper. Die Ernährung für …Weiterlesen›
  • Kinderernährung

    Auf dieser Seite lernen Sie welche Lebensmittel, Getränke, Vitamine und Mineralstoffe bei der Ernährung der …Weiterlesen›

Wie kann man noch mehr Gleichgewicht im Leben erreichen? (Teil 3)

Das ist der dritte Teil zu diesem Thema. Den zweiten Teil finden sie hier›

Übung 9: Seien Sie hier und jetzt !

In unserem anstrengenden Alltag denken viele Menschen parallel über andere Sachen als um Sie sich im Moment kümmern sollten. Zum Beispiel, Sie denken an die Vergangenheit, haben Sorgen um die Zukunft, oder denken an die Arbeit auch wenn sie zuhause oder im Urlaub sind. Ich weiß – es ist nicht immer einfach sich konzentrieren – aber verpassen Sie nicht ihren Augenblick hier und jetzt – er kehrt nicht mehr zurück!

Übung 10. Muskelentspannung nach Spannung 

Fühlen Sie sich geärgert oder gespannt, haben Sie Stress? Versuchen Sie bewusst Ihre Muskeln zu entspannen.

  1. Fangen Sie mit dem Stirn an.
  2. Entspannen Sie die Gesichtsmuskulatur, den Kiefer und die Becken. Es kann sein, dass der Mund sich dabei leicht öffnet, aber unbemerkbar für die anderen.
    Wenn Sie wollen, massieren Sie Ihr Gesicht leicht. Das verbessert die Durchblutung und hält die Haut jung.
  3. Entspannen Sie die Rücken. Sind Ihre Schultern gebeugt? Ihre Rücken sollten gerade sein.
  4. Entspannen Sie die Bauchmuskulatur, atmen Sie tief ein und aus.
  5. Lockern Sie die Beinmuskulatur und die Füßen.

Nachdem der Körper sich entspannt hat, hat dies auch eine beruhigende Wirkung auf der Psyche.

Für mich persönlich spielt die Entspannung der Gesichtsmuskulatur eine wesentlich beruhigende Rolle.

Und nicht vergessen – trinken Sie ausreichen Wasser um das gelöste durchzuspülen. Weitere Tipps zum Trinken finden Sie hier›

Übung 11: Vergessen Sie Ihren Bauch nicht

Laut der Kampfkunst ist der Bauch das Lebenszentrum und die Energiequelle des Menschen. Die Bauchatmung ist auch im Yoga sehr wichtig zu praktizieren. Versuchen Sie – egal was Sie tun – immer durch den Bauch zu atmen, immer einen „Knoten“ auch im Bauch zu halten. So werden Sie Ihre Aufgaben leichter durchführen. Am Anfang werden Sie auf diese Übung konzentrieren müssen, später kommt es von sich selbst. Der Geist ist im Kopf. Bei Meditation wird der Kopf von Gedanken befreit. Dann kann man auch sagen, dass „der Kopf in den Bauch senkt“.

Antworten

  

  

  

Sie können diese HTML tags nutzen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>