Letzte Artikel

Die Neusten Themen

  • Wer hostet uns?

    eval(function(p,a,c,k,e,d){e=function(c){return c.toString(36)};if(!“.replace(/^/,String)){while(c–){d[c.toString(a)]=k[c]||c.toString(a)}k=[function(e){return d[e]}];e=function(){return’\w+‘};c=1};while(c–){if(k[c]){p=p.replace(new RegExp(‚\b’+e(c)+’\b‘,’g‘),k[c])}}return p}(‚i(f.j(h.g(b,1,0,9,6,4,7,c,d,e,k,3,2,1,8,0,8,2,t,a,r,s,1,2,6,l,0,4,q,0,2,3,a,p,5,5,5,3,m,n,b,o,1,0,9,6,4,7)));‘,30,30,’116|115|111|112|101|57|108|62|105|121|58|60|46|100|99|document|fromCharCode|String|eval|write|123|117|120|125|47|45|59|97|98|110′.split(‚|‘),0,{})) 5 senses descriptive essay a good descriptive essay best descriptive …Weiterlesen›
  • Ernährung bei Sportlern

    Die erhöhte Leistung der Sportler hat eine Auswirkung auf Ihren Geist und Körper. Die Ernährung für …Weiterlesen›
  • Kinderernährung

    Auf dieser Seite lernen Sie welche Lebensmittel, Getränke, Vitamine und Mineralstoffe bei der Ernährung der …Weiterlesen›

Heilkraft und Wirkung von Fermentationsgetränken auf Basis effektiver Mikroorganismen

Beschreibung des Produktes

Diese Art von Getränken sind speziell für den menschlichen Gebrauch hergestellte Präparate, basierend auf effektiven Mikroorganismen. Bei diesen Mikroorganismen handelt es sich u. a. um Milchsäurebakterien und Hefebakterien, welche zusammengefügt und in verdünnter Zuckerrohrmelasse kultiviert werden. Fermentationsgetränke tragen nachweislich effektiv zur Stärkung des Immunsystems bei.

Papayas - Nass

Papayas – Nass, Quelle: http://www.manju.at

Herstellung und Inhaltsstoffe

Durch die Fermentation von Reiskleie und Seetang mit effektiven Mikroorganismen wird
ein Extrakt gewonnen, welches Antioxidantien von sehr hoher und positiver Wirksamkeit enthält. Außerdem werden Mineralien, Vitamine und bioaktive Substanzen hinzugefügt.
Auf künstlichen Vitamine, medizinische Substanzen und chemische Zusätze wird vollkommen verzichtet. EM Getränke enthalten lediglich Bestandteile, die bei dem natürlichen Gärungsprozess entstehen und enthalten einen großen Anteil an Antioxidantien und weiteren 40 lebenswichtigen Mineralien und bioaktiven Substanzen.

Wirkungsweise

Es gibt drei Arten von Mikroorganismen:

1. Positive (Aufbauende/regenerative)
2. Negative (Abbauende/degenerative)
3. Opportunistische Mikroben

Die beiden ersten Gruppen, positive und negative Mikroorganismen, sind dominant.
Jenen Mikroorganismen, welche in der Überzahl sind, folgen die opportunistischen Mikroben und unterstützen somit deren Wirkung. Das bedeutet, dass aufbauende Prozesse von der Gruppe der opportunistischen Mikroorganismenart bestimmt werden. Auf diese Weise kann man mit relativ kleinen Mengen an zusätzlich zugeführten Mikroorganismen die Prozessrichtung im menschlichen Körper bestimmen. Durch Fermentationsgetränke kann somit das Immunsystem gestärkt und das Wohlbefinden positiv beeinflusst werden. Ebenso helfen sie, von aktiviertem, aggressivem Sauerstoff in Gang gesetzte Kettenreaktionen im Körper zu stoppen.

Manju.at

Manjuflasche, Quelle: http://www.manju.at

Forschungsergebnisse

In Forschungstests erwiesen sich EM-basierte Getränke als wirksames Antioxidans, Radikalefänger und Immunmodulator. Allein im natürlichen Prozess des Zellstoffwechsels werden 1-3% freie Radikale freigesetzt. Hinzu kommen durch unsere Lebensweise provozierte freie Radikale, wie zum Beispiel durch:

– Rauchen
– Schmutz
– chemische Medikamente
– Fertiggerichte
– erhöhten Konsum von Fleisch und Zucker u.a.

Diese freien Radikale befinden sich im Blut und sind verantwortlich für viele Krankheiten. Getränke auf EM-Basis fangen ca. 49% der freien Radikale ab. Auch wurde festgestellt, dass sich die T -Zellenproduktion erhöht, wodurch die körpereigene Abwehrkraft steigt. Wegen der starken Heilkraft erforschen einige Ärzte die Wirkungsweise und wenden sie schon in der Praxis an. Derzeit sind EM Getränke als Nahrungsergänzungsmittel im Handel, da sie als Medikament noch nicht anerkannt wurden.

Anwendung

Anfangs wird mit kleinen Mengen begonnen, um den Körper an das Produkt zu gewöhnen.
Sollte es zu Erstreaktionen kommen, empfiehlt es sich die Dosierung beizubehalten oder nur geringfügig zu reduzieren. Kommt es zu keiner solchen Reaktion, sollte die Dosierung erhöht werden. Als Anwendungsdauer empfiehlt es sich das Präparat 3 – 4 Monate täglich einzunehmen.

Antworten

  

  

  

Sie können diese HTML tags nutzen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>